• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Saisonauftakt für den VfB 2 und 3

Die zweite Mannschaft legte einen souveränen Auftakt in der Verbandsliga gegen Metzingen/Tübingen an den Tag, während die Dritte sich dem Team aus Wangen geschlagen geben musste.

VfB Friedrichshafen II – SG Metzingen/Tübingen III 6:2. – (rs) Im 1. Herrendoppel ging Geburtstagskind Torsten Kamp an der Seite von Maximilian Hofmann gegen Koucky/Zimmermann ins Rennen. Die Friedrichshafener dominierten die Partie und gewannen verdient mit 21:13 und 21:15. Da Bettina Mayer krank war und fehlte, rückte Lara Magnus ins Team auf und komplettierte das VfB-Damenaufgebot an der Seite von Julia Igel. Im Damendoppel zeigten die beiden Häflerinnen eine sensationelle Leistung und gewannen die Partie mit 21:14 und 21:10. Mannschaftskapitän Ronald Schreiber fuhr mit Yannick Heinz dank eines Sieges im 2. Herrendoppel den dritten Spielpunkt für den VfB ein. Anschließend ging Maximilian Hofmann in sein 1. Herreneinzel. Er hatte es mit einem starken, verbissenen Jugendspieler zu tun, der ihm von Anfang an das Leben schwer machte. In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich der Metzinger Koucky durch und besorgte seiner Mannschaft das 1:3. Im Anschluss zeigte Lara Magnus erneut eine Klasseleistung und besiegte Jasmin Geisel mit 21:5, 12:21 und 21:16. Das gemischte Doppel Kamp/Igel startete tollen in die Partie und hielt das Tempo sehr hoch. Am Ende setzten sich die Häfler mit 21:15 und 23:21 gegen Linke/Bartsch durch und steuerten ihrem Team den Siegespunkt bei. Ronald Schreiber musste in seinem Herreneinzel gegen Lukas Zimmermann Federn lassen, nahm sich aber direkt fürs Rückspiel eine Revanche vor. Den 6:2-Schlusspunkt markierte Jan Boyde, der sein Einzelspiel gegen Raphael Mack relativ mühelos gewinnen konnte.

Am 24. Oktober spielen die Häfler dann beim TSV Altshausen II, den sie noch in sehr guter Erinnerung haben.

 

Bezirksliga: VfB Friedrichshafen III – MTG Wangen 3:5. – Die dritte Mannschaft, die weitgehend – bis auf Ina Otte – aus Jugend- und Nachwuchsspielern besteht, wird es in dieser Saison nicht leicht haben. Das 1. Herrendoppel Hokenmaier/D. Scherer gab die Partie in zwei Gewinnsätzen ab. Auch im 2. Herrendoppel hatten die Häfler J. Scherer/Loichinger gegen starke Wangener Gegner das Nachsehen. Die Damen, Ina Otte und Sina Grollmuss, kämpften beherzt und gewannen ihre Partie mit 21:19 und 21:17 gegen Wagner/Sohler. Sina Grollmuss verkürzte mit ihrem zweiten Tagessieg im Dameneinzel den Zwischenstand auf 2:3, und Julian Scherer drehte sein 3. Herreneinzel am Ende mit 21:19 im Entscheidungssatz gegen Janis Täuber. Die Gäste holten sich aber sowohl das 1. als auch das 2. Herrendoppel glatt in zwei Gewinnsätzen und konnten auch noch das Mixed für sich entscheiden, sodass es am Ende der Begegnung der Spielstand 3:5 aus Friedrichshafener Sicht lautete. Am nächsten Auswärtsspieltag am 24. Oktober geht es gegen beide Mannschaften aus Altshausen.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Login