• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Zweites Häfler Badmintonteam weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Wochenende musste sich die zweite Häfler Badmintonmannschaft zum ersten Mal vor heimischer Kulisse behaupten und wurde ihrer Favoritenrolle mit zwei 8:0-Erfolgen mehr als gerecht. Den ersten Saisonsieg gab es für den VfB 3 durch ein Nichtantreten vom SV Waltershofen 3. In der Abendpartie gegen Waltershofen 2 musste man sich mit 2:6 geschlagen geben.

VfB Friedrichshafen  2 – SV Waltershofen 1 (8:0)

An diesem Doppelspieltag mussten die Häfler auf Maximilian Hofmann leider verzichten. Im ersten Herrendoppel beherrschten Kamp/Boyde die Partie gegen die Gebrüder Horn von Anfang an und setzten sich folgerichtig mit 21:8 und 21:19 durch. Bettina Mayer und Sina Grollmuss hatten gegen Annika und Esther Bauser beim 21:9 und 21:10 kaum mit einer Gegenwehr zu tun. Auch Ronald Schreiber und Yannick Heinz siegten souverän im zweiten Herrendoppel gegen Weizenegger/Praschak. Den vierten Spielpunkt sicherte Ronald Schreiber seiner Mannschaft, nachdem er erfolgreich Michael Weizenegger mit 21:14 und 21:11 bezwingen konnte. Lara Magnus lieferte sich einen offenen Schlagabtausch gegen Annika Bauser und nach verlorenem ersten Satz drehte Lara die Partie noch zu ihren Gunsten um. Ebenfalls drei Sätze benötigte Jan Boyde, der gegen Ende der Partie seinen Gegner Felix Horn wieder fest im Griff hatte und mit 20:22 / 21:18 und 21:12 als Sieger hervorging. Yannick Heinz steuerte mit seinem Sieg im 3. Herreneinzel gegen Marius Horn den siebenten Spielpunkt bei. Den Schlusspunkt zum 8:0 holten Kamp/Mayer im gemischten Doppel gegen Praschak/Bauser.

VfB Friedrichshafen 2 – TG Biberach 1 (8:0)

Etwas ersatzgeschwächt rückten die Biberacher zur Abendpartie in Friedrichshafen an. Alle drei Doppel wurden souverän in zwei Gewinnsätzen gewonnen. Den einzigsten Dreisatz musste diesmal Mannschaftskapitän Ronald Schreiber im ersten Herreneinzel gegen Tobias Wonschak bestreiten (21:17 / 10:21 / 21:12). Lara Magnus markierte mit ihrem Erfolg gegen Katharina Bendel schon den vorzeitigen Sieg der Häfler. Doch damit nicht genug – Torsten Kamp besiegte Eric Pieper mit 21:16 und 21:14 und Jan Boyde holte Punkt Nummer 7 in seinem 3. Herreneinzel. Das gemischte Häfler Doppel Yannick Heinz und Bettina Mayer besiegten Marvin Zoller und Madeleine Hieke mit 21:9 und 21:4 und der zweite 8:0 Sieg war perfekt. Da an diesem Spieltag der direkte Verfolger SG Neuravensburg/Primisweiler 1 gegen Altshausen 3 patzte, stehen die Häfler aktuell mit 5 Siegen und zwei Punkten Vorsprung ganz oben in der Tabelle der Landesliga Donau-Oberschwaben.

VfB Friedrichshafen 3 – SV Waltershofen 2 (2:6)

Die dritte Mannschaft griff erst am Abend ins Spielgeschehen ein, nachdem die erste Partie gegen Waltershofen 3 wegen Nichtantreten kampflos an die Häfler ging. Leider mussten beide Herrendoppel an die Gegner abgegeben werden. Lediglich das Damendoppel Christine Wagner und Ina Otte konnten sich mit 22:20 und 21:17 gegen Netzer/Bauser durchsetzen. Fabian Hokenmaier verlor sein Herreneinzel gegen Günter Pfender in zwei Sätzen und auch Daniel Scherer und Lukas Pockrandt mussten sich gegen die starken Gegner aus Waltershofen geschlagen geben. Ina Otte holte den zweiten Zielpunkt für ihre Mannschaft nachdem sie gegen Esther Bauser mit 21:17 und 21:8 gewinnen konnte. Im gemischten Doppel setzten sich die Gäste abermals durch und siegten in drei Sätzen mit 16:21/21:15/16:21 zum 2:6 Endstand.

Nun gibt es eine Woche Spielpause für beide Mannschaften und bereits am kommenden Wochenende stehen die nächsten beiden wichtigen Heimspiele an. Dann geht es zum Hinrundenfinale im Spitzenspiel für den VfB 2 gegen die SG Neuravensburg/Primisweiler und am Abend gegen den TV Isny. Die dritte muss zuerst gegen die zweite aus Neuravensburg und dann gegen den TV Isny 2 antreten.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Login