• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

VfB 2 mit erfreulichem Hinrundenabschluss

Zum Hinrundenende der laufenden Saison hatte sich der VfB 2 als Ziel gesetzt, einen erfolgreichen Nachmittag abzuliefern und dies wurde am Ende mehr als erreicht.

VfB Friedrichshafen 2 – TSV Gärtringen (7:1)

Die Gärtringer waren vor der Partie noch punktgleich mit den Häflern auf Rang 5/6 geführt. Im Damendoppel hatten Lara Magnus und Julia Igel leichtes Spiel gegen die ersatzgeschwächte Paarung Gottwald/Schmidt (21:5/21:4). Die beiden Herrendoppel gingen ebenfalls souverän zugunsten des VfB aus, sodass man in relativ kurzer Spielzeit schon einen komfortablen 3:0 Vorsprung erspielt hatte. Im Anschluss folgte das Damendoppel, welches Lara mühelos mit 21:2 und 21:3 gewinnen konnte. Maximilian Hofmann haderte etwas am Ende seines 1. Herreneinzels mit sich selbst und war schlussendlich froh die Partie mit 21:13 und 21:17 gewonnen zu haben. Im 2. Herreneinzel machte es Jan Boyde zum Ende des 2. Satzes wieder etwas spannend, siegte schlussendlich aber verdient mit 21:15 und 22:20 gegen Tobias Bernd. Manuel Wild beherrschte seinen Gegner über die gesamte Spielzeit nach Belieben und siegte folgerichtig mit 21:9 und 21:5. Den Ehrenpunkt holten sich die Gäste dann noch im letzten Spiel, dem Mixed. Hier hatte Torsten Kamp mit Julia Igel beim 21:19 / 16:21 / 17:21 das Nachsehen, sodass die Partie am Ende mit 7:1 aus Häfler Sicht endete.

Bis zum Rückrundenstart am 28. Januar können beide Teams nun etwas verschnaufen und weiter fleißig trainieren.

Login